Fischer Jensen ist gerettet!


30 Jahre schon fährt Fischer Olaf Jensen zum Fischen auf Elbe und Ostsee. Vor einem Jahr begann die Stadt das Grundstück am Rüschkanal, auf dem der Fischer seinen Fisch räucherte und verkaufte, neu zu verpachten. Der neue Pächter wollte allerdings auf Grund der Geruchsbelästigung neben seinem Restaurant keine Fischräucherei mehr haben. Ein neuer Standort für Olaf Jensen musste also her. Glücklicherweise hatte die städtische Sprinkenhof GmbH ein passendes Angebot, nicht weit entfernt am Rüschweg.  Leider handelt es sich hierbei um Garagen, die zwar zur Lagerung von Fischereibedarf, nicht jedoch zum Räuchern und Verkaufen vorgesehen waren. Deshalb stimmte der Grundeigentümer, der Landesbetrieb Immobilien und Grundvermögen, einer Vermietung an Fischer Jensen zunächst nicht zu. Nachdem der Fall bekannt wurde, habe ich mich bei den Behörden für den Fischer eingesetzt und konnte eine Ausnahmeregelung erwirken.
 
Wir in Finkenwerder müssen die Tradition als Fischerdorf hochhalten. Es kann nicht sein, dass in Finkenwerder kein Fischer mehr seine Ware verkaufen kann. 
Nun können alle Beteiligten aufatmen. An seinem neuen Standort im Rüschweg 32 kann Olaf Jensen wieder Fische räuchern und verkaufen: Ab kommenden Frühjahr wieder jeden Samstag von 14 bis 17 Uhr. Frühes Kommen erhöht die Chancen für Fischliebhaber, denn der Räucheraal ist sehr begehrt.